Skip to main content
SAP Business Technology Platform

SAP Business Technology Platform: Der ultimative Guide

Von 16. Februar 2020Juni 1st, 2021Keine Kommentare

Sind Sie mit dem Begriff bimodale IT vertraut? Gartner hat den Begriff „bimodal“ erstmals geprägt, um zwei grundlegend unterschiedliche, aber sich ergänzende Arbeitsweisen zu beschreiben, die unterschiedliche Ziele verfolgen.

Modus 1 konzentriert sich auf Stabilität und die Integration aller Arten von Anwendungen, die die Kernprozesse des Unternehmens ausführen, mit einem Schwerpunkt auf Vorhersagbarkeit und Zuverlässigkeit, während sich Modus 2 auf digitale Unternehmensplattformen konzentriert, mit einem Schwerpunkt auf Agilität und Geschwindigkeit.

SAP Cloud Platform

Während die Modi 1 und 2 unterschiedliche Ziele verfolgen, sollten Sie sie als Ganzes betrachten, da beide Modi grundlegend für hochintegrierte End-to-End-Prozesse sind. Eine IT-Strategie, die für das digitale Zeitalter geeignet ist, erfordert beides. SAP ist der Meinung, dass Sie in beiden Welten nicht gewinnen können, wenn Sie Ihre Innovationen nur auf Modus 2 beschränken. Zwei Dinge sind wichtig, um Ihre IT-Landschaft – und Ihr Unternehmen – fit für das digitale Zeitalter zu machen: Sie müssen Ihren Kern modernisieren. Darüber hinaus brauchen Sie die Technologie, um sich zu differenzieren.

Um wirklich wettbewerbsfähig zu bleiben, ist Wachstum genauso wichtig wie der Fortbestand des Unternehmens. Unternehmen brauchen eine Plattform, die es ihnen ermöglicht, ihr bestehendes IP zu digitalisieren und alle Fähigkeiten zu nutzen, in die sie in der Vergangenheit investiert haben. Sie brauchen eine unternehmensfähige PaaS, die es ihnen ermöglicht, mit Microservices und APIs zu innovieren und sich mit Technologiediensten wie Integration, User Experience, maschinellem Lernen, Konnektivität zwischen Dingen und Menschen weiterzuentwickeln – die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

Dafür ist die SAP Business Technology Platform da: ein Mittel, um Ihr Unternehmen digital zu transformieren

Was ist die SAP Business Technology Platform?

Die SAP Cloud Platform ist eine offene Plattform als Service (PaaS), die In-Memory-Funktionen, Core Platform Services und einzigartige Microservices für den Aufbau und die Erweiterung intelligenter, mobiler Cloud-Anwendungen bietet. Die Plattform wurde entwickelt, um die digitale Transformation zu beschleunigen, indem sie hilft, schnell, einfach und wirtschaftlich genau die Anwendung zu entwickeln, die benötigt werden – ohne in eine lokale Infrastruktur zu investieren.

Wählen Sie Ihre bevorzugte Entwicklungstechnologie und beginnen Sie mit dem Aufbau der Cloud-Anwendung Ihrer Träume. Basierend auf offenen Standards bietet die SAP Cloud Platform vollständige Flexibilität und Kontrolle über die Wahl der Clouds, Frameworks und Anwendungen.

Gerne stellen wir dir im Folgenden die SAP Cloud Platform näher vor.

Services der SAP Cloud Platform

Die Services auf der SAP Cloud Platform decken ein breites Spektrum an Funktionalitäten ab. Diese Funktionalitäten reichen von Dokumentenmanagement, über Internationalisierung/Globalisierung bis hin zu Blockchain und Machine Learning.

Da jedoch nicht jeder Service und jede Funktionalität in jeder Laufzeitumgebung und jedem Hyperscaler verfügbar ist, solltest du über deine Anwendungsfälle nachdenken, bevor du dich für eine Laufzeitumgebung bzw. einen Anbieter entscheidest. Zur Vereinfachung der Auswahl kannst du Vorschläge auf der Grundlage verschiedener Szenarien erhalten.

Im Folgenden stelle ich Dir eine Auswahl der Services vor.

SAP Intelligent Business Process Management

Mit SAP Intelligent BPM können Unternehmen eine zusammenhängende Servicefamilie innerhalb der SAP Cloud Platform nutzen, um Geschäftsprozesse zu automatisieren, Entscheidungslogik zu verwalten und eine durchgängige Prozesstransparenz zu erhalten. Die gemeinsame Nutzung dieser Services dient zur Erstellung von differenzierenden Prozesserweiterungen in Verbindung mit SAP- und Drittanwendungen, zur übergreifenden Orchestrierung von Aufgaben und Prozessen und zur Erstellung prozessorientierter Anwendungen.

SAP Cloud Platform Workflow

Teil dieses Portfolios auf der SAP Cloud Platform ist SAP Cloud Platform Workflow. Der Service ermöglicht es dir, deine Kerngeschäftsprozesse zu erweitern, die in S/4 HANA, Ariba, Concur, SuccessFactors, C/4 HANA und anderen Anwendungen von Drittanbietern ausgeführt werden.

Diese Erweiterungsanwendungen ermöglichen es dir, Änderungen im Geschäftsablauf sehr schnell, agil und unterbrechungsfrei zu übernehmen.

Der Workflow-Service ermöglicht es Benutzern, SAP MyInbox, eine Fiori-basierte Anwendung, zur Bearbeitung ihrer Aufgaben zu nutzen. Er bietet sofort einsatzbereite Monitoring-Anwendungen, mit denen die eingesetzten Workflows und ihre Instanzen überwacht werden können.

Der Service bietet ebenfalls ein auf BPMN 2.0 basierendes Geschäftsprozessmodellierungswerkzeug in der SAP Web IDE und ermöglicht dir die schnelle Erstellung und Bereitstellung von Workflows. Darüber hinaus stellt er REST-APIs bereit, um Workflow- und Aufgabeninstanzen aus jedem System zu lesen, zu erstellen, zu ändern oder zu stornieren.

SAP Intelligent BPM auf der SAP Cloud Platform

Durch die Integration von SAP Intelligent BPM mit SAP Conversational AI können Sie modernste digitale Unterstützung für Ihre Workflows, Prozesszykluszeiten und Empfehlungen, z.B. für Best Next Actions, nutzen.

Darüber hinaus können Sie durch die Kombination von SAP Intelligent Business Process Management mit SAP Intelligent Robotic Process Automation sowohl strukturierte Workflows als auch unstrukturierte Aufgaben miteinander in Einklang bringen. Dies kann Ihnen natürlich helfen, den Automatisierungsgrad Ihrer operativen Geschäftsprozesse zu erhöhen, die Gesamtkomplexität besser zu beherrschen, den manuellen Aufwand und damit verbundene Fehler zu reduzieren.

Business Services

Business Services sind das Produkt aus der Kombination von SAP’s Verständnis von Geschäftsprozessen und Branchenwissen mit eingebetteten intelligenten Technologien wie Machine Learning und Analytics. Business Services liefern Inhalte und Funktionen, die auf gängige Unternehmensanforderungen zugeschnitten sind und dir helfen, deine Lösungen an deine branchen- oder LOB-spezifischen Bedürfnisse anzupassen. Erweitere deine Cloud-Lösungen mit den sofort einsatzbereiten Business Services und verkürze deine Entwicklungszeiten.

Sofortige Unterstützung

Verfügbare Laufzeitumgebungen

Cloud Foundry

Die Cloud Foundry-Umgebung enthält die Cloud Foundry Application Runtime, die auf der von der Cloud Foundry Foundation verwalteten Open-Source-Anwendungsplattform basiert.

Du kannst deine Cloud Foundry-Anwendungen in verschiedenen Regionen einsetzen, von denen jede den Standort eines Rechenzentrums darstellt. Weitere Informationen zur regionalen Verfügbarkeit der Cloud Foundry-Umgebung findest du hier.

Es stehen dir eine Vielzahl von Buildpacks zur Verfügung, darunter Community-Innovationen und selbst entwickelte Buildpacks. Mit dieser Laufzeitplattform kannst du Webanwendungen entwickeln und bereitstellen, die mehrere Laufzeiten, Programmiersprachen, Bibliotheken und Dienste unterstützen.

CloudFoundry

Neo

Mit der Neo-Umgebung ist es möglich, Anwendungen für HTML5, Java und SAP HANA Extended Application Services (SAP HANA XS) zu entwickeln. Mit dem UI Development Toolkit for HTML5 (SAPUI5) kann man auch umfangreiche Benutzeroberflächen für moderne webbasierte Geschäftsanwendungen entwickeln.

Die Neo-Umgebung ermöglicht es dir auch, Lösungen auf der SAP Cloud Platform bereitzustellen. Im Rahmen der SAP Cloud Platform besteht eine Lösung aus verschiedenen Anwendungsarten und Konfigurationen, die mit unterschiedlichen Technologien erstellt wurden, um ein bestimmtes Szenario oder einen bestimmten Aufgabenablauf zu implementieren. Die Bereitstellung von Lösungen erfolgt über das Werkzeug Change and Transport System (CTS+), den Konsolen-Client oder das Cockpit der SAP Cloud Platform, mit dem du auch deine Lösungen überwachen können.

Das SAP Multitarget Application (MTA)-Modell umfasst und beschreibt Anwendungsmodule, Abhängigkeiten und Schnittstellen in einem Ansatz, der die Validierung, Orchestrierung, Wartung und Automatisierung der Anwendung über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg erleichtert.

Du kannst Anwendungen, die in der Neo-Umgebung entwickelt wurden, in verschiedenen SAP-Rechenzentren auf der ganzen Welt einsetzen. Weitere Informationen zur regionalen Verfügbarkeit der Neo-Umgebung findest du hier.

Erweiterungskonzepte

Die SAP Cloud Platform bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Erweiterung oder Erstellung von Anwendungen. Die Möglichkeiten unterscheiden sich jedoch je nach Laufzeitumgebung und ausgewähltem Hyperscaler.

Das Angebot reicht von No-Code bis Full-Code, von ABAP bis Bring-Your-Own-Language. Die Wahl der Lösung hängt von den Zielen und Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen ab.

SAP Cloud Platform Erweiterungskonzept

Weiterführende Informationen

Die Angebote der SAP Cloud Platform entwickeln sich sehr schnell weiter, um immer mehr geschäftliche Herausforderungen zu bewältigen. Zur Unterstützung arbeiten Mitarbeiter der SAP, die sich dem Thema lernen widmen, hart daran, die Produktentwicklung und -dokumentation, die Hilfe und die Learning Journeys aufeinander abzustimmen.

SAP bietet eine Testversion für die SAP Cloud Platform an und Sie können Starter-Szenarien verwenden, mit denen Schritt für Schritt ein Szenario nachgebaut werden kann.

SAP Cloud Platform Trial

Die SAP Learning Journey ist eine Übersicht über verschiedene freie und bezahlte Lernressourcen basierend auf Rollen wie z.B. Berater oder Administrator. Im MOOC-Angebot von SAP – openSAP – gibt es kostenlose Kurse. Diese Kurse sind auch in der Learning Journey verknüpft. Zusätzlich bietet SAP derzeit 4 verschiedene Missionen im SAP Cloud Discovery Center an.

Neben diesen eher strukturierten Lernmöglichkeiten stehen weitere Materialien und Kenntnisse im Developer Center, im Customer Success Portal und in der SAP Cloud Platform Community zur Verfügung.

Abschließend ist es sinnvoll, auch in der Community nach Wissen zu suchen. Neben den offiziellen SAP-Seiten veröffentlichen Beratungsunternehmen auch weitere Artikel, die auf ihren Erfahrungen basieren. So haben wir beispielsweise Artikel zur Integration zwischen SAP Cloud Platform und Azure Active Directory veröffentlicht.

Mit diesen Quellen in der Hand, solltest du in der Lage sein, die Antworten auf die meisten deiner Fragen zu finden. Wenn etwas unklar ist, kannst du auch unser Kontaktformular nutzen und uns eine Frage stellen.

Zusammenfassung

Was ist die SAP Cloud Platform?

Die SAP Cloud Platform ist eine Plattform als Service (PaaS), die In-Memory-Funktionen, Core Platform Services und Microservices für den Aufbau und die Erweiterung intelligenter, mobiler Cloud-Anwendungen bietet. Die Plattform wurde entwickelt, um die digitale Transformation zu beschleunigen, indem sie hilft, schnell, einfach und wirtschaftlich genau die Anwendung zu entwickeln, die benötigt werden – ohne in eine lokale Infrastruktur zu investieren.

Welche Services werden auf der SAP Cloud Platform angeboten?

Die Services auf der SAP Cloud Platform decken ein breites Spektrum an Funktionalitäten ab. Diese Funktionalitäten reichen von Microservices zur Ermittlung von Steuern, über Datenbanken bis hin zu Workflow-Engines und Intelligent Robotic Process Automation.

Welche Laufzeitumgebungen bietet die SAP Cloud Platform?

Auf der SAP Cloud Platform hast du die Wahl zwischen der Neo-Umgebung, einer proprietären Umgebung von SAP, und der Cloud Foundry-Umgebung, einer Open-Source Umgebung. Daneben steht dir eine ABAP Umgebung zur Verfügung.

Was sind die Erweiterungskonzepte auf der SCP?

Die SAP Cloud Platform bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Erweiterung oder Erstellung von Anwendungen. Die Möglichkeiten unterscheiden sich jedoch je nach Laufzeitumgebung und ausgewähltem Hyperscaler.
Das Angebot reicht von No-Code bis Full-Code, von ABAP bis Bring-Your-Own-Language. Die Wahl der Lösung hängt von den Zielen und Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen ab.

Eine Antwort hinterlassen