Skip to main content
SAP Business Technology PlatformSonstiges

Die SAP BTP Community – Ein Leitfaden für beschäftigte Experten

Danke für Ihren Klick auf diesen etwas reißerischen Titel. Es wird Ihre Zeit wert sein.

Das Lesen von Dokumentation ist normalerweise der schnellste Weg, etwas zu lernen. Aber häufig ist die Dokumentation unverständlich geschrieben. Anleitungen von Experten sind leichter zu konsumieren.

Es gibt viele Quellen zur SAP BTP-Anwendungsentwicklung, die es wert sind, verfolgt zu werden. Manchmal möchte man tief in die technische Details eintauchen, während man in anderen Momenten einfach nur wissen möchte, was es Neues gibt. Hier möchten wir daher mit Ihnen teilen, welchen Quellen wir folgen, um uns über die neuesten SAP BTP Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Angeboten aus der SAP BTP Community.

Den Beiträgen der Community zu folgen ist eine hervorragende Möglichkeit, etwas zu lernen. Der Grund, warum wir selten mehr Dingen folgen, ist, dass es eine Menge Arbeit erfordert. Wir haben unsere Feed-Reader so eingerichtet, dass wir sie alle an einem Ort zur Hand haben. Er zeigt uns sogar an, welche Einträge bereits gelesen wurden und welche wir zum späteren Lesen markiert habe. So bleibt mehr Zeit für die spannende Arbeit und deutlich weniger Zeit für die Verwaltung einzelner Informationsquellen.

Dieser Blog ist nicht nur eine Zusammenstellung von Links zu hilfreichen Inhalten. Wir möchten Ihnen helfen, Ihre Quellen zu finden und schneller aus ihnen zu lernen. Heute werden wir nach Quellen für die SAP BTP-Anwendungsentwicklung suchen, denen Sie folgen und von denen Sie lernen können, einschließlich unserer Erfahrungen mit ihnen.

Es gibt viele Quellen, um neue Dinge über SAP BTP-Anwendungsentwicklung zu lernen. Wenn Sie weitere ausgezeichnete Quellen kennen, warum teilen Sie sie nicht in den Kommentaren unten?

Folgende Quellen verfolgen wir, um uns über die neuesten Entwicklungen im BTP auf dem Laufenden zu halten

Wir sind immer auf der Suche nach neuen und interessanten Quellen, um uns über die neuesten Entwicklungen bei BTP auf dem Laufenden zu halten. Von „den Experten“ bis hin zu anderen BTP-Enthusiasten gibt es viele gute Inhalte über BTP. Sie könnten Ihr ganzes Leben damit verbringen, Blogbeiträge, Bücher und Artikel zu lesen und wüssten trotzdem nicht alles, was es darüber zu wissen gibt. Wir haben die unten aufgeführten Quellen als sehr nützlich für uns empfunden und vielleicht finden Sie sie auch hilfreich.

Hier sind also einige der Quellen, denen wir regelmäßig folgen, um über die neuesten BTP-Entwicklungen auf dem Laufenden zu sein:

  • SAP Community
  • Twitter
  • Blogs
  • YouTube

Wir werden diesen Beitrag regelmäßig mit einer Liste der von uns bevorzugten Quellen aktualisieren.

SAP Community

Die SAP Community ist die zentrale Anlaufstelle für alle SAP-bezogenen Inhalte, da die Mehrheit der SAPler hier Beiträge verfasst. Unserer Erfahrung nach gibt es eine Menge Diskussionen über verschiedene Themen wie zukünftige Entwicklungen, Best Practices und Sicherheit. Einige Autoren wagen sich sogar in kleine Nischenbereiche vor.

Man kann gar nicht hoch genug einschätzen, wie wichtig eine zentrale Anlaufstelle für SAP-relevante Inhalte ist. Wir kennen keine andere Plattform mit so viel Informationen und Beiträgen zu SAP. Für Autoren ist das praktisch, da es bereits ein großes interessiertes Publikum gibt. Aber für Einsteiger kann die Community überwältigen und verwirren. Lassen Sie uns also versuchen, das Ganze ein wenig zu vereinfachen.

Topic Pages

Für den Einstieg stehen Themenseiten zur Verfügung. Diese bieten einen kuratierten Überblick über ein Thema und verweisen auf verschiedene andere relevante Quellen, wie das SAP Developer Center und das SAP Help Portal. Allerdings sind nicht alle Themen, die Sie interessieren könnten, verfügbar. Versuchen Sie zum Beispiel, nach Cloud Foundry zu suchen.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, sind diese Themenseiten für uns keine primäre Quelle. Da die Themenseiten ohnehin auf Blogbeiträge verlinken, ziehen wir es vor, diese zu verfolgen.

Blogs

Weiter geht’s mit den Blogs. Diese sind derzeit unsere Hauptquelle für spannende Neuigkeiten und hilfreiche Tipps. Die Community teilt viele Geschichten, wie sie Herausforderungen angegangen und gelöst haben. Auch die SAPler kommunizieren hier die wichtigsten Ankündigungen.

Doch die schiere Menge an Blogbeiträgen kann Sie überwältigen, wenn Sie sie nicht auf die Themen beschränken, die Sie interessieren. Wir empfehlen daher die Verwendung von Tags. Suchen Sie nach relevanten Tags und verfolgen Sie nur diese. Für uns sind dies:

Allgemeine Anwendungsentwicklung
Prozesseffizienz
Benutzeroberflächen

Dies sind die Themen, die uns interessieren, damit wir effizient praktische Lösungen anbieten können. Mit einem Klick auf einen Tag können Sie diesem folgen. Sie können dann in Ihrem Profil konfigurieren, wie Sie benachrichtigt werden möchten, beispielsweise per E-Mail.

Den ganzen Tag mit Emails bombardiert zu werden, ist auch nicht unsere bevorzugte Wahl. Daher nutzen wir die verfügbaren RSS-Feeds. Mehr dazu finden Sie weiter unten im Abschnitt „Mit Tools Zeit sparen“.

Da Autoren ihre Beiträge in der Regel in mehreren Bereichen taggen, sollten Sie damit die relevantesten Inhalte erfassen. Es gibt vielleicht noch mehr Themen, die für uns interessant sind, aber man kann nicht über alles auf dem Laufenden bleiben und muss es auch nicht. Wenn wir beispielsweise am CI/CD-Service herumtüfteln, können wir die relevanten Beiträge immer manuell überprüfen. Und das können Sie auch. Überfordern Sie sich nicht. Sonst lesen Sie gar nichts mehr.

Fragen und Antworten

Als nächstes durchsuchen wir die SAP-Community nach Fragen von Community-Mitgliedern zu diesen Themen. Diese können Sie mit dem gleichen Tag-System verfolgen. Da wir sie nur lesen, wenn wir viel Zeit zur Verfügung habe, richten wir einen separaten Feed ein.

Nach unserer Erfahrung können sie eine wertvolle Informationsquelle sein, wenn Sie ein Problem haben. Aber Sie können auch anderen helfen, wenn Sie die Antworten kennen.

Allgemeine Anwendungsentwicklung
Prozesseffizienz
Benutzeroberflächen

Seien Sie hier jedoch vorsichtig mit E-Mail-Benachrichtigungen. Am Besten ist es, wenn Sie eine Sortier-/Filterregel in Ihrem Mail-Client eingerichtet haben. Andernfalls könnte die Anzahl der E-Mails aus dem Ruder laufen.

Twitter

Als nächstes empfehlen wir Twitter. Wenn Sie neu in den sozialen Medien sind, kann Twitter mit dem scheinbar nicht enden wollenden Strom von Informationen ziemlich einschüchternd sein. Es ist jedoch ein großartiger Ort, um sich zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen – erwarten Sie nur nicht, dass dies über Nacht geschieht.

Twitter ist eine einfache und schnelle Möglichkeit, sich mit anderen SAP-Enthusiasten zu vernetzen. Wir finden es effizienter als LinkedIn, einfach weil es weniger unübersichtlich ist. Und es gibt eine ganze Reihe von Leuten, denen man dort folgen kann – wenn einem das gelegentliche Bild vom Abendessen oder dem Bahnhof nichts ausmacht.

Die folgende Liste ist nicht nur unsere Kreation.Wir haben uns in der Community umgehört, wem man am besten folgen sollte. Daher danken wirChristian Braukmüller, Fabiano Rosa, Wouter Lemaire, Phil Cooley, Iwona Hahn, Volker Buzek, Gregor Wolf, Tim Champagne und vielen anderen für ihre Meinungen.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und spiegelt nur Meinungen wider, obwohl wir versucht haben, sie nach den in letzter Zeit geposteten Themen zu kennzeichnen. Es tut uns leid, Sie zu kategorisieren, aber es macht es vielleicht für andere einfacher.

Wenn wir uns die letzten Tweets anschauen, sehen wir einen starken Fokus auf UI5. Wo sind unsere Backend-Befürworter?

Andere Blogs und Quellen

Neben der SAP-Community gibt es noch andere Blogs und Websites, die aber aufgrund ihrer verstreuten Natur schwieriger zu finden sind. Außerdem sind sie oft in der Sprache des Unternehmens oder der Person verfasst, was von Vorteil ist, wenn Sie diese Sprache sprechen, aber ansonsten eine Herausforderung darstellt. Dank Google Translator und Co. können Sie trotzdem von den Inhalten profitieren.

Wir verfolgen die folgenden Blogs und Seiten:

Englisch

Deutsch

  • CloudDNA | Martin Koch und seine Kollegen bloggen rund um SAP BTP und UI5
  • It’s full of stars! | Tobias Hofmann’s Blog, eine Mischung aus englischen und deutschen Beiträgen zu verschiedenen SAP BTP relevanten Themen

Spanisch

Wenn Sie auf Slack sind, empfehlen wir Ihnen auch, dem SAP Mentors & Friends-Kanal beizutreten.

YouTube

Obwohl wir YouTube nicht als einzige Quelle empfehlen, um auf dem Laufenden zu bleiben, kann es eine unterhaltsame Ergänzung sein. Seien Sie vorsichtig mit der Zeit, die Sie hier verbringen werden.

Damit sind dies die Kanäle, die wir derzeit Anfängern für den Einstieg in die SAP BTP-Anwendungsentwicklung empfehlen:

Empfehlen Sie einen anderen aktiven Kanal zu SAP BTP?

Zeitersparnis durch Tools

Das sind eine Menge Quellen. Sie zu verfolgen kann ziemlich mühsam sein. Glücklicherweise bieten die meisten der hier zitierten Quellen RSS-Feeds an, die Sie abonnieren können.

Wir verwenden eine Kombination aus zwei Lösungen – Feedly und Unread. Feedly, um die Quellen zu abonnieren und Unread, um sie auf unseren Tablets oder Telefonen zu lesen.

Für unsere Art der Nutzung ist Feedly kostenlos. Nachdem man ein Konto erstellt hat, kann man verschiedene Feeds erstellen und Quellen hinzufügen. Da YouTube auch RSS-Feeds anbietet, können Sie jede hier genannte Quelle zu Feedly hinzufügen. Allerdings gibt es eine Einschränkung: Das Hinzufügen von Twitter erfordert ein Pro-Konto.

Eine angenehme Sache an Feedly ist, dass Sie Feeds importieren und exportieren können. Wenn Sie also auch Feedly verwenden, können wir unsere OPML-Datei mit Ihnen teilen. Sie können dann die Datei importieren und haben die gleichen Feeds, ohne es manuell einrichten zu müssen.

Um unsere Feedly-Feeds zu lesen, verwenden wir eine andere App namens Unread. Es ist ein RSS-Reader, der für iPhone und iPad erhältlich ist und eine Verbindung zu Feedly herstellt. Wir fanden es intuitiver und benutzerfreundlicher für unsere Anwendungsfälle, da es ein nettes Widget hat und uns erlaubt, Artikel zu speichern oder zu verwerfen.

Ein weiteres Tool, das wir verwenden, um mit Changelogs auf dem Laufenden zu bleiben, die keine RSS-Feeds anbieten, sind visuelle Änderungsbenachrichtigungs-Addons für Chrome. Aber das ist eine Geschichte für einen anderen Tag.

Wir hoffen, dass Sie einen gewissen Nutzen aus diesem Beitrag ziehen konnten. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, und wir sind sicher, dass es noch viele weitere Personen gibt, die Ihnen auf Ihrer SAP BTP-Reise helfen können. Bitte teilen Sie diese in den Kommentaren mit uns.

Wenn Sie neugierig auf weitere Inhalte von uns sind, folgen Sie uns auf Twitter, YouTube oder einer anderen Social Media Plattform.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine erfolgreiche Woche und bleiben Sie neugierig!

P.s.: Falls Sie noch unsicher sind wie Sie sich auf die SAP Business Technology Platform vorbereiten sollen, schauen Sie sich doch einmal diesen Beitrag an.

Hinterlasse eine Antwort